Blumenkohl-Nudelauflauf

Impulskäufe sind gefährlich und meist kauft man Dinge, die man eh zuhause hat oder gar nicht verarbeiten kann. Bei mir war eher ersteres der Fall, aber als ich den wunderschönen Blumenkohl sah, lag er schon in meinem Korb (ich bin also unschuldig!). Im Gemüsefach musste er sich neben den zwei Broccoliköpfen, dem Kilo Pastinaken und dem restlichen Gemüse reinquetschen und wurde langsam nicht mehr so wunderschön…

Als ich den armen Kopf dann heute sah, war klar, dass es Blumenkohl geben müsste. Da wir aber erst gestern Kartoffeln hatten, fiel der Blumenkohl-Kartoffel-Klassiker aus. Vor einiger Zeit habe ich mal bei der Heldin von http://www.vegan-und-lecker.de eine Blumenkohl-Lasagne gesehen. (ich würde gerne verlinken, bin aber zu doof…)

Klang lustig, Blumenkohl hatte ich da, wurde ausprobiert. Mit Kleinkind auf dem Arm hatte ich keine Lust, mir das Rezept aus dem Internet zu besorgen, also hab ich es nach eigenem gut dünken nach gekocht.

Und ich muss sagen, es war wahnsinnig lecker! Zwar hab ich keine Lasagnepletatten gehabt und auch keine Lust auf Lasagne, aber auch als Nudelauflauf macht das Ganze unheimlich viel her!

IMG_0294

Blumenkohl-Nudelauflauf

für zwei sehr hungrige Esser

Tomatensoße

  • 1 Zwieben
  • 3 Möhren
  • 2 Paprikaschoten
  • ein Tetrapak passierte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, 1 EL mildes Paprikapulver, 1 Lorbeerblatt und je einen EL Thymian, Oregano, Basilikum und Rosmarin
  • 1EL Öl
  • 1 Blumenkohl
  • 250-300gr Nudeln (glutenfrei nach Bedarf)

Als erstes den Blumenkohl in sehr kleine Stückchen zerteilen und in einer Pfanne mit einem EL Öl anbraten und immer wieder umrühren.

Währendessen die Zwiebel, die Möhren und die Paprikaschoten in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit dem Öl anbraten. Wenn das Gemüse im Topf farbe genommen hat, die passierten Tomaten hinzugeben und auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Nun das Lorbeerblatt entfernen und die Soße mit dem Pürierstarb pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken und von der Platte nehmen.

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und abgießen. Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.

Den angebratenen Blumenkohl mit der Tomatensoße vermengen und in mit den Nudeln in eine Auflaufform geben. Dabei ist es total egal, ob die Soße mit den Nudeln vermengt wird oder die Soße auf die Nudeln gegeben werden.

Mandel-Cashwetopping

  • 50 gr Mandeln
  • 50 gr Cashwekerne
  • 1 TL Öl
  • je 1 TL Brühe und Senf
  • Pfeffer
  • 150ml kochendes Wasser

Die Mandeln und Kerne in einem hohen Gefähß mit dem kochenden Wasser übergießen, kurz warten und pürieren. Es empfiehlt sich, die Kerne durchaus länger ziehen zu lassen, aber für Kurzentschlossene funktioniert es so auch! (habs getestet…)

Mit der Brühe, dem Senf und dem Pfeffer würzen und in einen heißen Topf mit Öl geben. Den Topf sofort von der Platte ziehen und die Creme währendessen gut umrühren! (brennt leicht an!)

Die Mandel-Cashwecreme auf den Auflauf geben und die Form für ca. 7 Minuten in den Ofen stellen, bis das Topping zwar braun geworden ist, aber noch nicht brökelig!

Und nun richtig heiß servieren und den Bauch vollschlagen!

Guten Appetit!!

Advertisements

4 Kommentare

  1. Ich mag Blumekohl sehr gerne, aber diese großen Köpfe schrecken mich immer ab. Rezepte, in denen gleich 1 Blumenkohl verarbeitet sind, sind da natürlich perfekt. Danke!

    Gefällt mir

    1. Gerne 🙂 Mir geht es nämlich nicht anders, meist essen wir nur eine Hälfte und der Rest erleidet ein trauriges Biomüllschicksal. Dabei schmeiße ich so ungerne Lebensmittel weg.

      Gefällt mir

  2. […] mit einer stärkehaltigen Beilage servieren. Wie eben den Blumenkohl-Kartoffel-Klassiker. Oder den Blumenkohlauflauf. Und wenn aus Blumenkohl und Nudel im Ofen durch Zauberhand ein Nudelauflauf mit Käsesoße wird, […]

    Gefällt mir

  3. […] Seit kurzem hole ich mir auch immer wieder Inspiration auf diesem absoltut tollen Blog. Ich bin fast ein bisschen verliebt. Glutenfrei, vegan und lecker – Leafysoul. Beispielsweise die Linsenbratlinge  oder der Blumenkohlauflauf.  […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: