Gefüllte Aubergine

Heute gibt´s kein wirklich schönes Bild, ich hatte viel zu viel Hunger um die Aubergine auch nur annähernd schön anzurichten. Lecker war es trotzdem und besonders am nächsten Tag war die Aubergine ein Gedicht.

Da die Uni derzeit sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und ich hauptsächlich früh Morgens und spät Abends meine Chemieprotokolle, Hausarbeiten und Übungen abarbeite, brauche ich reichlich leckeren Treibstoff. Das zweite Semester ist deutlich anspruchsvoller als das erste und streckenweise gehe ich deutlich über meine Grenzen, da ich auch immer noch stille. Umso wichtiger ist mir das tägliche Kochen und Essen mit meiner Familie. Es dient als Ruhepol, sowie das mit einem Kleinkind geht.

Nudeln mit Soße ist das klassische Kinderlieblingsessen und das ist bei uns nicht anderes. Nudeln gehen immer, findet die Tochter und mir solls recht sein. Hauptsächlich verwende ich Vollkornreisnudeln, Teffnudeln und Buchweizennudeln, die klassischen Maisnudeln kommen hier nicht so oft auf den Tisch.

Nur Nudeln fand ich aber bisschen langweilig und so hab ich mir einfach noch eine gefüllte Aubergine dazu gebastelt. Dass geht wirklich ganz einfach und das Rezept kann beliebig verdoppelt werden. Für uns war die Menge ausrechend, da der Mann auf Weiterbildung war.

Wer möchte, kann auch fertige Tomatensoße benutzen, ich koche meine immer frisch und friere dann einen Großteil ein. So habe ich immer eine „Notfall-Tomatensoße“ im Haus, bei der ich genau weiß was drin ist und ich kann sie morgens rasch auftauen und meiner Tochter mit in die Kita geben.

IMG_0396

IMG_0401

Gefüllte Aubergine 

Für 2 Personen

  • eine Aubergine
  • eine rote Zwiebel (in Würfel geschnitten)
  • 1 Packung Tofu Rosso (von Taifun)
  • 1 El Öl
  • je einen halben Teelöffel Salz, Paprika, Cayennepfeffer, Thymian und Majoran
  • 1 El Erdnussmuss + 2 El Wasser
  • 300 ml Tomatensoße (selbstgemacht schmeckt am besten 🙂 )
  • 200 gr Nudeln
  • nach Bedarf Hefeflocken zum bestreuen

Die Aubergine waschen, halbieren und die Hälften mit einem scharfen Messer aushöhlen, so dass die Schale ganz bleibt. Das Fruchtfleisch klein schneiden und in einer Pfanne mit einem El Öl anbraten. Die Zwiebel dazugeben und beides anbraten, bis die Zwiebeln etwas braun geworden sind. Den Tofu in die Pfanne krümeln und kurz mit braten lassen. Etwa 3 El von der Tomatensoße dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken, die Auberginenhälften in eine feuerfeste Form geben, mit der Auberginen-Tofumischung füllen und  für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200° Unter und Oberhitze fertig backen lassen.

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und mit der restlichen Tomatensoße vermengen.

Für den Guss das Erdnussmus mit dem Wasser vermengen und in den letzten 3 Minuten auf die Auberginenhälften geben. Die fertigen Auberginen auf die Nudeln geben, mit Hefeflocken bestreuen und heiß servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: