Gebratene Ravioli an buntem Salat

Die meisten Mamas kennen das Problem, dass man es niemandem richtig rechte machen kann, wenn es ums Essen geht. Der eine mag das nicht, der nächste dieses nicht und so weiter… Ziemlich mühsam, vor allem wenn die Familienmitglieder ihre Wünsche nicht oder noch nicht konkret benennen können.

Für alle, die den Klassiker “Ravioli in Tomatensoße” eben doch nicht mögen (soll es doch geben… ich kann´s nicht verstehen…) gibts heute eben eine Alternative, die sich sehen lassen kann.

Kross gebratene Kürbisravioli an buntem Salat. Herrlich!

Das Salatdressing ist schön fruchtig und die gebratenen Ravioli ein Gedicht. Und wer die Ravioli noch vom Vortag übrig hat, kann sich in 15 Minuten ein herrliches Mittagessen zaubern.

Ich persönlich mag es eigentlich nicht so gerne, zwei mal hintereinander das Gleiche zu essen, aber ich bin auch ein absoluter Gegner von Verschwendung. Gerade Lebensmittel werden heutzutage so zahlreich weggeschmissen, da sollte man wirklich ein wenig achtsamer sein. Wir sind immer bemüht, so wenig Lebensmittel wie möglich weg gzuwerfen und uns gelingt das auch wirklich sehr gut!

Obst und Gemüse wird frisch gekauft und auch zügig verwertet, die Getreideprodukte sind eh sehr lange lagerfähig und Sojaprodukte kann man auch problemlos noch über dem Mindesthaltbarkeitsdatum verzehren. Aber die halten meist gar nicht so lange 😉

Und sollte mal ein Gericht total in die Hose gehen, kommt vor, dann bekommt es der Hund und nicht die Biotonne.

IMG_0550IMG_0538

Noch einen Tipp für die Zubereitung.

Die Ravioli solltet ihr vor dem Anbraten unbedingt auf einem Küchenhandtuch abtropfen lassen, den so behalten sie ihre Festigkeit und fallen beim Braten nicht auseinander. Bei der Wahl des Bratfettes könnt ihr euch treiben lassen. Ich habe sie in Alsan angebraten, aber ich kann mir auch vorstellen, das sich Kokosöl sehr gut macht, ebenso wie Sonnenblumenöl.

Ich hoffe, ihr seit auch so angetan wie wir 😉


IMG_0539

IMG_0515

Gebratene Ravioli an buntem Salat

Ravioli für 3 Personen von hier + 2 El Alsan

Für den Salat

  • ein Kopf Biosalat
  • Tomate, Gurke, Möhre, Feige ect. nach Wahl
  • 4 El Salatkerne (Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne)

Für das Dressing

  • 4 EL Apfelessig
  • 2 El Leinöl
  • 2 El Erdbeermarmelade
  • 1 El mittelscharfer Senf 
  • Salz und Pfeffer

Den Salat waschen, putzen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke rupfen. Das gewünschte Gemüse/Obst klein schneiden und beides in eine Salatschüssel geben.

Alle Zutaten für das Dressing in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab kräftig aufmixen, über den Salat geben, die Kerne darüber streuen und servieren.

Die Ravioli einfach nach dem Abtropfen mit etwas Alsan in einer Pfanne knusprig anbraten und zu dem Salat reichen.

Guten Appetit!IMG_0534

IMG_0521

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: