Gebackene Kartoffel mit Erdnuss-Sahne-Linsen

Ich steh total auf Kartoffeln.

Vermutlich muss ich dass auch, denn ich habe ostpreußische Wurzeln und der alte Fritz hat die tolle Knolle ja angeblich in Europa etabliert. Sagt man. Nach genaueren Nachforschungen, habe ich mich überzeugen lassen, dass es wohl doch nur eine Geschichte ist.

Mir eigentlich auch egal, den die Kartoffel ist klasse. Sie hat nicht nur ein Haufen Mineralstoffe und gesunde Kohlenhydrate, hochwertigem (aber geringem Anteil) Eiweiß, sondern auch eine ganze Palette an Vitaminen, vor allem B-Vitamine und Folsäure! Noch dazu ist sie sogar in Bioqualität echt günstig und auch noch unheimlich lecker!

Ziemlich schade, dass der Pro-Kopf-Kartoffelkonsum in Deutschland immer weiter abnimmt. Vielleicht liegt es daran, dass die arme Kartoffel ganz oft verkocht und kahl auf dem Teller landet? Oder als lieblose Beilage abgestempelt wird? Auf jedenfall kann es so nicht weiter gehen!

Dagegen muss man was tun!

Und das werden wir!

Wir essen ziemlich oft Kartoffeln, aber auf den Blog hat es irgendwie noch kein Rezept geschafft. Aber das wird ab sofort geändert! Fangen wir also gleich an und pimpen unseren Eiweißgehalt mit einer gelungene Kartoffel-Linsenkombination!

IMG_0050

Gebackene Kartoffel mit Erdnuss-Sahne-Linsen

für 2 Personen

  • 200 gr Berglinsen
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Mandelmilch 
  • 2 El Erdnussmus
  • 2 El Gemüsebrühe
  • Ein Lorbeerblatt
  • etwa je 1 Tl Pfeffer, Majoran, Paprikapulver und Currypulver zum Abschmecken
  • 4 große, vorwiegend festkochende (Bio-)Kartoffeln

Die Kartoffeln bei 180° Umluft ca 40 Minuten im Backofen backen. Dazu einfach die Kartoffeln waschen, abtrocknen und auf das Backrost legen.

Die Berglinsen kurz im Sieb waschen und in einem Topf mit dem Wasser und der Mandelmilch bei mittlerer Hitze zum köcheln bringen. Nun die Gemüsebrühe und das Lorbeerblatt dazugeben und ca 30 Minuten bei kleiner Hitze gar köcheln lassen. Wenn die Linsen weich sind, mit den Gewürzen nach Geschmack würzen, das Erdnussmus dazu geben und noch einmal kurz aufkochen lassen, damit das Nussmus schön binden kann.

Die Kartoffeln vorsichtig aus dem Ofen holen, in der Mitte anschneiden und eine großzügige Portion Sahnelinsen darauf geben. Dazu schmeckt ein bunter Salat oder Gemüse der Saison.

Guten Appetit!

Advertisements

3 Kommentare

  1. Hmm, dass ist aber eine sehr leckre Kombination und Linsen finde ich sowieso immer Klasse;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Gefällt 1 Person

  2. Das Gericht war ein Gedicht! Wird es wieder geben! Danke dafür!!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Dori,
      danke für die Rückmeldung, das freut mich sehr!
      Alles Liebe

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: